TEL. 02241 722 50 | 
CHAT Onlineberatung

Annette Rathschlag

Startseite/Annette Rathschlag

Über Annette Rathschlag

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Annette Rathschlag, 7 Blog Beiträge geschrieben.

Interaktive Ausstellung VORS!ICHT“ in Troisdorf und Bornheim


iSpeech

Alle weiterführende Schulen sind eingeladen, für ihre Klassen 8-12 einen begleiteten Besuch der interaktiven Ausstellung Vor!Sicht anzumelden. Im Anschluss bieten wir für die Schüler*innen vertiefende Kurzworkshops an. Flankierend dazu wird für Multiplikator*innen ein Online Vortrag in das Arbeitsfeld einführen.

Die farbenfrohe Ausstellung zeigt Situationen früher Grenzverletzungen, psychischer, emotionaler und körperlicher Gewalt in Beziehungen, die wahrscheinlich viele Jugendliche selbst so oder so ähnlich erlebt haben.

14.03.-17.03.2023 Stadtbibliothek Troisdorf

27.03.-30.03.2023 Rathaus Bornheim

2 Zeitstunden inkl. Ausstellungsbesuch und Kurz-workshop mit Präventionsfachkraft.

Anmeldung unter 02241-72250 oder beratung@frauenzentrum-troisdorf.de

2023-01-26T11:07:08+01:0025. Januar 2023|Programm|

Ehevertrag und Scheidung


Text to Speech

Ehevertrag und Scheidung

Laut Statistischem Bundesamt beträgt die Scheidungsrate in Deutschland aktuell rund 40%. Berücksichtigt man, dass nur ein minimaler Prozentsatz der Scheidungen einvernehmlich vonstattengehen, zeigt sich, wie wichtig es it, über die finanziellen Folgen einer Trennung und Scheidung ausreichend informiert zu sein.

Mit dem Vortrag über Ehevertrag und Scheidung zeigt die Rechtsanwältin mögliche Problemfelder, aber auch Lösungsansätze auf.

Dieses betrifft zum einen die Frage des Zugewinnausgleichs, aber auch die Frage der Unterhaltszahlungen, die nach einer Scheidung oder Trennung zu erwarten sind.

Referentin
Bärbel Müssig-Klein
Rechtsanwältin Familienrecht

Termine
09.05.2023

Zeit
18.30 Uhr

Ort
Frauenzentrum Hospitalstr. 2, 53840 Troisdorf

Kosten
5,- EUR

Anmeldung

bis 04.05.2023

2023-01-12T11:29:52+01:0012. Januar 2023|Programm|

Wanderung entlang der Sieg nach Merten


TTS

Wir wandern von Stadt Blankenberg nach Merten und wieder zurück.

Nach der Überquerung der Sieg führt uns der Weg zunächst durch den kleinen Ort Auel. Danach begleitet uns stetig die Sieg, manchmal dicht am Weg, dann entfernt sie sich für eine Zeit und holt uns wieder ein. Der Weg verläuft überwiegend ebenerdig oder leicht erhöht am Berghang des Stachelhardt mit schönen Ausblicken über die Siegauen.

Treffpunkt ist die S_Bahn Haltestelle Stadt Blankenberg

In Merten besteht die Möglichkeit, mit der S-Bahn zurückzufahren. Während der Wanderung werden je nach Bedarf Pausen eingelegt.

Leitung
Ulla Hoefeler
Diplom-Sozialarbeiterin

Termin
28.05.2023

Zeit
11.45 Uhr

Kosten
5,- EUR

Anmeldung
Anmeldung bis 1 Woche vor dem Termin unter 02241-72250 oder beratung@frauenzentrum-troisdorf.de

2023-01-12T10:48:27+01:0012. Januar 2023|Programm|

Podcast der autonomen Frauenberatungsstellen NRW „Stark für Frauen“ startet am 25.11.2022


iSpeech

"Stark für Frauen – der Podcast der autonomen Frauenberatungsstellen NRW"

Heute, am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, startet der

Podcast des Dachverbands der autonomen Frauenberatungsstellen NRW e.V..

In 25 Folgen geht die Journalistin Sarah Tekath auf die Arbeit der autonomen Frauenberatungsstellen und des Dachverbands ein. Sie lässt Besucherinnen und Beraterinnen aus

Frauenberatungsstellen in Nordrhein-Westfalen zu Wort kommen. So entsteht ein anschaulicher Einblick in die vielfältigen Themen der autonomen Frauenberatung – von

häuslicher Gewalt und Prävention über Armut bis hin zu Flucht und Migration.

Mit dem Podcast macht sich der Dachverband stark für Frauen und ein gleichberechtigtes und gewaltfreies Leben für alle. Wir wollen Frauen Mut machen, sich Unterstützung

zu holen.

Die ersten Folgen sind ab heute auf allen gängigen Plattformen verfügbar und unter diesem Link abrufbar: http://www.frauenberatungsstellen-nrw.de/unser-podcast

Unterstützen Sie uns dabei, den Podcast zu verbreiten und die Arbeit der autonomen

Frauenberatungsstellen bekannter zu machen! So können wir noch mehr Frauen erreichen und Gewalt an Frauen gemeinsam bekämpfen! Cancel

2022-12-07T10:52:01+01:007. Dezember 2022|Programm|

AKTUELLES


iSpeech.org

„Nur Ja heißt Ja“

so lautet die Kampagne des Vereins Frauenleben, die das Frauenzentrum Troisdorf und das Frauenzentrum Bad Honnef mit großer Freude in den Rhein-Sieg-Kreis geholt haben. Vom 15. November bis zum 15. März sind die Rückseiten von 8 Bussen der RSVG mit einem der vier Motive versehen sein.

Die Kampagne wirbt für einvernehmlichen Sex. Ihre Kernaussage ist, dass die Zustimmung, nämlich ein klares JA in sexuellen Kontakten vorhanden sein muss. Das drückt sich aus im englischen Begriff "Consent".

Die Kampagne möchte zum Nachdenken anregen darüber, wann einvernehmlicher Sex endet, und wo sexualisierte Gewalt beginnt. Um Unsicherheiten zu begegnen, wird das Prinzip der expliziten Zustimmung in sexuellen Kontexten propagiert. Der Grundsatz ist: Nur Ja heißt Ja.

Weder die Ehe, freizügige Outfits, Rauschzustände oder der Besuch von Dating-Portals dürfen als selbstverständliche Einladung zu sexuellen Handlungen begriffen werden.

Diese Botschaft und auch der Hinweis, wo betroffene Hilfe finden können, wird jetzt über die Busse in den Rhein-Sieg-Kreis getragen.

 

In Europa haben übrigens bereits 12 Länder eine «Nur Ja heisst Ja»-Regelung im Sexualstrafrecht: Belgien, UK, Luxemburg, Island, Malta, Schweden, Griechenland, Zypern, Dänemark, Slowenien, Irland, Kroatien. Und seit August 2022 auch Spanien. In Deutschland gilt seit 2026 die Regelung: Nein heißt Nein. Hier ist eine Weiterentwicklung dringend von Nöten.

 

 

Neben der Busaktion gibt es folgendes Begleitprogramm zur Kampagne:

 

 

  • Ausstellung in der Stadtbücherei in Troisdorf City-Center vom 04.11. – 25.11.22
  • Ausstellung im Foyer des Rathauses in Rheinbach vom 2.1. – 13.1.23 in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungbeauftragten Mechthild Schneider.
  • Ausstellung in der Bücherei in Troisdorf Sieglar, Januar 2023

 

Rollups präsentieren die 4 Motive der Kampagne und ein Video erklärt das Prinzip Consent anschaulich.

  • Online-Workshop zum Thema „Consent – wie geht das eigentlich“ 10.01.2023
  • Präsenzworkshop „Consent“, Frauenzentrum Troisdorf (Ende Januar)
  • Plakate, Postkarten, Sticker werden gehängt und verteilt an Schulen, Jugendzentren und bei NetzwerkpartnerInnen, wie Beratungsstellen, Behörden etc…

Schulen und andere können sich bei Interesse an beide Frauenzentren wenden.

 

Wunderbar wäre es, noch viel mehr Busse mit den Motiven zu bestücken, um die Reichweite der Kampagne zu erhöhen.  Aber dafür fehlt den Beratungsstellen das Geld. Wer die Kampagne unterstützen und eine Busfläche sponsern möchte, kann sich gern in einem der Zentren melden.

 

Weitere Informationen zum Begriff Consent und zu Kampagne gibt es hier:

www.nur-ja-heisst-ja.de

 

Das Frauenzentrum Troisdorf und das Frauenzentrum Bad Honnef sind die beiden Fachberatungsstellen für Frauen und Mädchen im Rhein-Sieg-Kreis. Neben der Beratung zu Themen wie sexualisierte Gewalt und häusliche Gewalt werden auch zahlreiche Präventionsangebote für Schulen, Jugendzentren aber auch Firmen und Behörden vorgehalten.

2022-11-21T15:40:53+01:0021. November 2022|Allgemein|

Let’s talk about Sex – Workshop über Konsens, Sex und weibliche Sexualität 28.01.2023


https://www.ispeech.org/text.to.speech

Let’s talk about Sex

Ein Workshop über Konsens, Sexualität und weibliche Lust für Frauen von 18- 40 Jahren

• Datum: 28.01.2023, 10.00- 16.00 Uhr

• Veranstaltungsort: Frauenzentrum Troisdorf, Hospitalstr. 2, 53840 Troisdorf

(Wechsel auf einen barrierefreien Veranstaltungsort ist möglich)

• Leitung: Alexandra Kleinjung- Sozialarbeiterin (M.A.) und Sexualpädagogin (i.A.)

• Max. 8 Teilnehmende nach Voranmeldung

• Kosten: 28,- EUR

• Anmeldung bis zum 16.01.2023 an beratung@frauenzentrum-troisdorf.de

oder unter 02241-72250

Lust sollte immer da sein und wilde Leidenschaft sowie die Erfüllung im nächsten Orgasmus bedeuten. Prüde waren vielleicht unsere Eltern oder Großeltern, aber nicht wir! So oder so ähnlich wird es uns in sozialen Medien, Filmen und Serien vermitteln. Doch diese vermittelte Ansicht von weiblich gelesener Sexualität macht oftmals vor allem eins: Sie schafft Druck und Unsicherheit.

Was ist, wenn sich Intimität nicht gut anfühlt oder ich eigentlich gar nicht weiß, was mir Lust bereitet? Muss ich das machen oder darf ich nein sagen? Wie äußere ich was mir gefällt? Und was ist denn nun normal?

Sexuelle Bildung findet oft ausschließlich in der Schule statt. Und dann? Wen kann ich dann fragen und mit wem kann ich mich austauschen? Klar ist: Alle haben Fragen!

In diesem Workshop werden wir uns in einer kleinen geschützten Runde gemeinsam den Themenbereichen und Fragen rund um Konsens und Grenzwahrung aber auch Körper, Lust und Sinnlichkeit annähern. Unter anderem stehen folgende Themen im Vordergrund:

- Wie vielfältig kann das Thema Sex und Sexualität sein?

- Was genau bedeutet Konsens?

- Wie kann ich meine eigenen Bedürfnisse in der Sexualität kommunizieren? Nimmt das nicht direkt die Lust?

- Was ist der Unterschied zwischen Vulva, Vagina und Klitoris?

- Was haben die verschiedenen Sinne mit der eigenen Sexualität zu tun?

Wir bleiben hierbei immer angezogen und es geht nicht um intime Berührungen oder die Erprobung sexueller Praktiken!

In einer der Pausen werdet ihr ausreichend Zeit haben, euch in der Stadt etwas zu Essen zu besorgen oder bringt euch direkt selbst etwas für die Mittagspause mit.

Kommt gerne in gemütlicher Kleidung und bringt, wenn ihr mögt, warme Socken mit. Der Raum ist zum gemütlichen Ankommen bereits ab 09.40h für euch geöffnet.

Ich freue mich auf euch!

2023-01-10T14:28:16+01:0019. Mai 2022|Programm|

Entspannungstraining für Frauen* Präventionskurs


https://www.ispeech.org

Entspannungstraining für Frauen* Präventionskurs

Zur Ruhe kommen, entspannen, abschalten können, das
wünschen sich viele von uns. In diesem Training wird die
Progressive Muskelentspannung (PME) erlernt. Die Technik
hilft, alltägliche Stresssituationen besser zu bewältigen.
Nach dem Training in ungestörter Atmosphäre soll die
Technik gezielt in Alltagssituationen übernommen und eingeübt werden.
Neben der Progressiver Muskelentspannung sind folgende
Verfahren im Training verankert: Achtsamkeitsübungen,
Atemübungen und Fantasiereisen. Dieser Kurs ist von der
Krankenkasse als Präventionskurs zertifiziert. Krankenkassen beteiligen sich an Präventionskursen bis zu 80%. Am
Ende des Kurses wird eine Teilnahmebescheinigung mit Erstattungsvordruck ausgehändigt, die bei der Krankenkasse
eingereicht werden kann.
Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung und bringen warme Socken mit.

Leitung                                                                                                                                                                                                                                                           Zuleydy Carolina Reyes Reyes, Psychologin B. Sc. – Zertifizierte Kursleiterin in Progressiver Muskelrelaxation

Termine                                                                                                                                                                                                                                                            23.02. | 02.03. | 09.03. | 16.03.23 | 23.03. | 30.03. | 06.04. | 13.04.2023

Zeit
17:00 - 18:30 Uhr

Kosten                                                                                                                                                                                                                                                                100,- EUR, Erstattung über die Krankenkasse möglich

Ort                                                                                                                                                                                                                                                               Barrierefreie Zweigstelle, Alte Poststr. 18, 53840 Troisdorf

Anmeldung
bis 16.02.2023 unter 02241-72250 oder beratung@frauenzentrum-troisdorf.de

2023-01-12T11:12:06+01:0013. Februar 2020|Programm|