TEL. 02241 722 50 | 
CHAT Onlineberatung

Loading...
LIEBE IST2019-05-05T14:13:31+01:00


iSpeech

Liebe ist ...

Workshop zur Prävention von Gewalt
in jugendlichen Paarbeziehungen
für Schüler*innen

Studien zufolge sind Gewalterfahrungen in ersten Beziehungen häufiger als bislang vermutet und zudem prägend für zukünftiges Beziehungsverhalten. So gilt das Erleben und Ausüben von Gewalt in jugendlichen Paarbeziehungen als großer Risikofaktor für die Ver­fes­ti­gung von Täterverhalten und Viktimisierung. Mädchen und junge Frauen sind den Er­hebungen zufolge in höchstem Maße von Gewalt in intimen Paar­be­ziehungen betroffen. Doch auch Jungen erleben grenz­über­schrei­ten­des und gewalt­tätiges Ver­halten.

In ge­mischt­ge­schlecht­lichen Gruppen werden Be­dürfnisse und Wünsche an Be­ziehungen themati­siert mit dem Fokus, eine gesunde Be­ziehung auf Augen­höhe ge­stalten und diese von einer schädigenden unter­scheiden zu können.

Diese primär­präven­tive Arbeit hat das Ziel, der Ent­stehung von Ge­walt früh­zeitig vor­zu­beugen und für erste Grenz­über­schreitungen zu sen­si­bi­li­sieren, um eine be­ginnende Dyna­mik beenden zu können.