1. Krisenintervention

  • Kontaktaufnahme nach Faxmitteilung (proaktiver Ansatz)
  • Beratungsaspekte:
  • Stabilisierung (Entlastung und Schutz)
  • Einschätzung der Gefahr
  • individueller Schutzplan
  • Behandlung und Dokumentation der Verletzungen
  • rechtliche Situation
  • Fragen der Existenzsicherung (ALG II, Sozialgeld)
  • Erfordernisse im Hinblick auf Kinder
  • konkrete Hilfen, z.B. Begleitung, Antragstellung
  • 2. Weiterführende Hilfen

  • Längerfristige Beratung / Therapie
  • Beratung zu Traumafolgen, Traumatherapie
  • Vermittlung in Psychotherapie und/ oder
  • andere Hilfsangebote
  • Gruppenangebote